Angezockt: N. O. V. A. 3

N.O.V.A 3 Near Orbit Vanguard Aliance – ich habe mich eine schon wieder eine ganze Weile um diese Android / Smartphone / Tablet Spiele gedrückt. Die meisten verfolgen entweder ein sehr simples Spiel Prinzip und somit sehr schnell durchschaubar oder die Langzeit Motivation diese Spiele zu spielen ist einfach nicht hoch genug, dass man diese halbwegs brauchbar testen kann.

Ganz anderes ist hier N.O.V.A 3. Den Bildern aus dem Play Store zu urteilen ist es ein Shooter, der total billig aufgebaut ist. Nachdem ich mir das Spiel irgendwann gekauft habe, lies ich mich eines besseren belehren. Ein ausgewachsener First-Person-Shooter landete auf meinem SGS III. Ich hab es erst nicht für möglich gehalten, doch schon die ersten paar Level machten einen Riesen Spaß!

Die Steuerung war anfangs sehr gewöhnungsbedürftig und ich hatte auch mal die bewegungsempfindliche Steuerung ausprobiert. Doch schon nach wenigen Metern und Gegner Horden habe ich es wieder abgestellt. Zum einen, weil ich damit nicht richtig zielen konnte und zum anderen, weil es während des Spielens ziemlich eigenartige Bewegungen gemacht habe. Das HUD (Heads Up Display) ist selbst für das knapp 5 Zoll großes Dispay einfach zu klein und letzten Endes fehlte mir einfach die griffigkeit der Tasten, weil es ja eben keine gibt. Weiterhin sind einige der Tasten einfach zu klein und so nur schwer zu erreichen.

Weibliche Gesellschaft. Ein Blick aus dem Fenster

Wenn man N.o.v.a. 3 irgendwann mal im Einzelspieler Modus auf allen Schwierigkeitsgraden durch hat, kann man sich für den Online-Markt melden. Dazu brauch man allerdings schnelleres Internet, als das mobile stellenweise bieten kann. Auch muss man sich bei der Entwickler Seite anmekden. Wie auf den meisten Bildern zu sehen ist, sieht das Spiel einfach nur Top aus. Die Grafik-Engine wird hier vollends ausgelastet, dennoch verbraucht das SGS III nicht mehr Akku, als bei einer anderen Anwendung.

Die App ist dafür aber auch nicht gerade billig. Im Moment kostet sie 5,49€ was für ein Spiel auf einem Android Gerät nicht gerade wenig ist. Aber eines steht auf jeden Fall fest, dieses Spiel ist jeden Cent wert. Wenn man unbedingt noch mehr Geld los werden will, kann man sich über In-App käufe eine Ingame Währung erkaufen, um dann wichtige Waffen und Erweiterungen für die eigenen Fähigkeiten einkaufen zu können. Jedoch kann man diese aber auch über hervoragend abgeschlossene Missionen erhalten.

So. Genug gezockt.

Kkthxbb