Ein Wort des Dankes

Oh man, ich habe noch nicht einmal eine Kategorie, in die dieser Beitrag hier passt. Dann erstellen wir halt eine.

Also gut, wie jedes Mal habe ich auch bei der aktuellen Challenge kläglich versagt. Ich denke das war vorerst auch die letzte Challenge hier, weil ich einfach einsehen muss, dass mein Zeitplan keine Freien Tage oder Wochenenden vorsieht. Mit anderen Worten: Ich-habe-keine-Zeit.

Party Schnubb

Warum ich das letzte Wochenende keine Zeit hatte, wissen einige von euch. Andere können es sicher erahnen und wiederum andere haben es live miterlebt. Und allen diesen drei Gruppen möchte ich an dieser Stelle meinen ausdrücklich herzlichsten Dank ausrichten.

Ich wähle im Übrigen mit aller größter Absicht diesen Weg um euch meinen Dank mitzuteilen. Ihr sollt hier nämlich alle auf dem Blog lesen, wie sehr ich euch lieb hab. Und ich kann hier schreiben, was ich will, denn keiner kann mir das hier verbieten!

Für alle die mich am Wochenende nicht miterleben konnten, ich war tanzen. Und ich habe wild-fremden Menschen mitgeteilt, wie sehr ich sie nicht leiden kann und sie haben mich trotzdem als sympathisch wahrgenommen. Ich kann es ja nicht verstehen…

Wichtigste Erkenntnis nach diesem Wochenende: Das Ring-Spiel ist hart. Vor allem mit Tequila. Für das nächste Mal nehmen wir “Die Zwei Türme”. Da ist man nicht nach der ersten viertel Stunde voll wie ein Eimer Wasser.

Zweit-Wichtigste Erkenntnis: Salat ohne Remoulade ist nicht so lecker.

Dritt-Wichtigste Erkenntnis: Ich bin alt geworden. Und das schon in meinen jungen Jahren. [Wortspiel-Woche]

kkthxbb