Entwickler Tastatur für Android: Hacker's Keyboard

Vor ein paar Wochen habe ich ja einen praktischen Texteditor, der auch für Entwickler interessant sein könnte vorgestellt. Aber was nützt einem ein Tool, welches man nicht richtig bedienen kann? (Falls jemand von euch auf die Bücher Challenge wartet, die kommt heute Abend…)

Hier kommt der heutige App-Test ins Spiel. Und zwar ist es eine weitere Tastatur. Aber nicht irgendeine Tastatur, sondern das Hacker’s Keyboard. Vor ein paar Wochen bin ich auf Cocas Blog darüber gestolpert, konnte sie aber erst jetzt ausprobieren.

Da ich bisher auf meinem S III die Android JB Tastatur benutzt habe, habe ich auf den ersten Blick keinen Unterschied feststellen können. Im Portrait Modus ist das Hacker’s Keyboard mit der JB Tastatur absolut identisch.

Das erst wenn man in den Landscape Modus wechsel, sieht man was die Tastatur wirklich kann. Als aller erstes hat mit das Keyboard Layout überrascht. Ein leicht angepasstes QWERTZ -Layout mit allen wichtigen zusätzlichen Tasten! Was vor allem auffällig ist, sind die Pfeiltasten. Diese habe ich bis jetzt bei keiner anderen Tastatur gesehen. Die meisten verlassen sich da auf das Tappen in den Text, aber ich stelle oft fest, dass ich mit meinen (Würstchen-) Finger gar nicht mal so genau eine Stelle treffe. Nicht selten kommt es vor, dass ich beim bloggen einfach mal nur ein paar Zeichen zurück will, weil ich einen Buchstaben vergessen habe oder ein Zeichen oder einen Buchstaben korrigieren will. Sich auf die Auto-Korrektur zu verlassen ist manchmal auch nicht das wahre.

Halten wir also fest: PFEILTASTEN!

Aber nicht nur Pfeiltasten sind vorhanden. Auch die obligatorische Tabulator Taste und auch die F-Tasten sind über die Fn Taste zu erreichen.

Hacker's Keyboard Fn Tasten Hacker's Keyboard Landscape 2 Hacker's Keyboard Landscape 1 Hacker's Keyboard Portrait 1 Hacker's Keyboard Einstellungen 2 Hacker's Keyboard Einstellungen 1

Was mich weiterhin sehr erstaunt hat, waren die Einstellungen. Während der Installation geht man einige Grundlegende Einstellungen durch und bei den bisherigen Tastaturen waren es auch meist die Haupteinstellungen. Als ich jedoch beim Hacker’s Keyboard in die Optionen geschaut habe… Wow! Ich war zunächst ganz schön überwältigt von der Flut an Einstellungen.Man kann separat für Portrait und Landscape sowohl die groß als auch die kleine Tastatur einstellen. Für die Tastatur gibt es 4 verschiedene Themes, wobei man weiterhin auch die Höhe der Tastatur auf dem Display verringern oder erhöhen kann.

Diese Tastatur hat mich wirklich überzeugt. Sie ist sparsam im Portrait, nutzt dann aber wiederum den Platz des Landscapes. Und gut aussehen kann sie auch!

kkthxbb