Google + Facelift

Seit gestern hat der Facebook Konkurent ein neues Design. Das soziale Netzwerke ein Mal im Jahr ihr Layout anpassen, ist man ja von Facebook und Co gewohnt. Dass es schon so bald nach dem launch passiert ist für mich auf jeden Fall erst mal neu.

Aber das neue Design gefällt mir auf jeden Fall ausgesprochen gut. Verleitet mich vielleicht sogar öfter da reinzuschauen.

Was ist neu?
Zunächst fiel mir auf, das die Navigation stark überarbeitet wurde und nun in einer mehr oder weniger schmalen linken Spalte zu finden ist. Mit Drag & Drop kann man fast jeden Navigationspunkt individuell anpassen oder in den “mehr” Punkt verstecken.

Stream

Der Chat wurde wie auch bei Facebook auf die rechte Seite verfrachtet und bildet mit dem Hangout die Kommunikationsspalte.

Auch bei der Profilansicht hat man sich an Facebook orientiert und eine dem Titelbild ähnliche Fläche eingebunden. Hier können sich kreative Köpfe wieder austoben.
Was wohl die meisten Leute stören wird (und stört), ist die zu hell gewordene Schrift Farbe der Kommentare. Ein viel zu heller Grau-Ton lässt die Texte schnell unscheinbar werden.
Der Stream ist nun an die linke Spalte geklemmt worden und lässt ordentlich Freiraum zwischen Chat und Stream. Dieser “Whitespace” hätte eigentlich viel besser genutzt werden können, doch im Moment ist er einfach nur leer. Mal sehen, vielleicht kommen hier demnächst neue Features rein. Ich könnte mir vorstellen, dass man mehrere Streams parallel anzeigen könnte und so einen breiteren Informationsfluss ermöglichen. Oder einfach nur diesen Whitespace füllen…

Auf einem kleineren Monitor bemerkt man diesen weißen Freiraum kaum, aber wenn ich die Seite mit meinem 27″ Gerät öffne springt die ungenutzte Fläche einem direkt ins Gesicht.

Profilansicht in maximiertem Fenster Profilansicht im verkleinertem Fenster

Insgesamt finde ich das neue Layout aber wieder sehr übersichtlich und sauber. Mir gefällts!

Kkthxbb