IE nervt

Das der Internet Explorer so seine Eigenheiten hat, weiß jeder Web Entwickler. Das diese Eigenheiten einem den letzten Nerv rauben können auch.

Und heute hat er sich wieder ganz groß hervor getan.

Es ging um eine kleine Javascript Animation, die mit jQuery realisiert wurde. Außer IE7 machten alle getesteten Browser (Iron, Firefox, IE8 und Opera) ihre Sache wunderbar. Änderungen waren in den Browsern absolut nicht nötig. Nur der Internet Explorer Version 7, der über die Emulation vom IE8 getestet wurde, zeigte ein schauerliches Bild. Die animierten Bilder wurden alle immer um 3 Pixel tiefer initialisiert und versauten die schöne Animation.

Woher dieser Versatz kam, weiß ich leider bis jetzt nicht. Die Bilder habe ich in einer Liste  initialisiert und Padding und Margin von allen Elementen entfernt. Theoretisch sollten dann alle Bilder direkt untereinander angezeigt und schließlich auch animiert werden. Wie gesagt, nur der IE7 machte hier was anderes und verpasste jedem Listen Element 3px top – offset.

Nun ja, anhand einer Browser Erkennung habe ich dann schließlich für den IE7 die Positionen mit -3px offset ergänzt. Eigentlich nicht schön, aber so lange es funktioniert, funktioniert es.

Nun denn… ich hoffe diese IE Probleme habe bald ein Ende.

Ich bin auf jeden Fall schon mal erleichtert, dass der Internet Explorer 8 seine Sache ganz gut macht und hoffe, dass es in Zukunft mit Internet Explorer 9 noch besser wird.

Was mich jedoch weiterhin nicht überzeugen wird auf Internet Explorer umzusteigen…