Konsolero Test: Wii U Teil 2

Zurück zum ersten Teil.

Praxis Software Test

Allgemein habe ich das Gefühl, das die Konsole etwas langsam reagiert. Obwohl die Hardware überholt wurde, fühlen sich die Ladezeiten immer noch so an, als würde ich noch mit der alten Wii zocken. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das Problem in der Hardware zu suchen ist, oder nicht doch eher an der Software scheitert. Und zwar am Nintendo eigenen Betriebssystem.

Ich habe auch so das Gefühl, dass das WLan nicht so richtig mitspielen will. Immer wieder bekomme ich Verbindungsabbrüche, ob beim Laden von Updates, beim Telefon Chat oder auch beim Laden von Beiträgen aus dem Miiverse. Irgendwas läuft da noch nicht so stabil, wie es laufen sollte.

Es gibt aber auch ganz neue Features. Der  Wii Shop wurde überarbeitet und nennt sich jetzt eShop. Hier kann man sich allerdings nicht mehr wie bisher die Virtuall Konsole Spiele einkaufen, sondern komplett neue Spiele wie zum Start zum Beispiel Darksiders 2 oder Assassins Creed 3 oder andere WiiU Spiele.

Aber keine Panik, mit einem Tool kann man sich noch die alten Virtual Console Spiele auch wieder auf die WiiU portieren. Wenn man also noch alte Games spielen möchte, kann man das auch weiterhin tun. Dazu gibt es einen neuen Channel, den Wii Channel, mit dem man bequem seine Wii Inhalte laden und spielen kann.

Auch die Wii Spiele funktionieren über den Wii Channel. Nur läuft der Sound bei mir im Moment nicht, weil der Wii Channel und somit auch die Wii Spiele nicht über das Gamepad laufen. Ob das ganze auch mit den GameCube spielen funktioniert, weiß ich noch nicht.

Das Miiverse

Ein weiteres tolles Feature ist das Miiverse. Dieser Channel ist wie eine weltweites Soziales Netzwerk, in dem man sich über Spiele unterhalten kann. Das tolle daran ist, dass es auch in-game abrufbar ist. Wenn man mal an einer Stelle nicht mehr weiter kommt, kann man einfach die Community zu dem Spiel um Hilfe anfragen. Es gibt so weit ich das Feststellen konnte zu allen aktuellen Spielen eine Community in der man sich über das entsprechende Spiel unterhalten kann. Dabei vermisse ich allerdings so einen Channel für allgemeine Wii U Fragen. Oder irgendwas im Off-Topic Stil. Manche Fragen richten sich vielleicht auch mal an mehrere Communitys oder an keine Bestimmte.

Das Miiverse ist im Moment nur bedingt das, was man als eine Kommunikationsplattform bezeichnen darf. Es finden sich zwar viele Leute, aber es herrscht reges durcheinander. Sowohl im sprachlichen, als auch im inhaltlichen. Beiträge werden unsortiert in den Ether gespült und wenn du nicht permanent drin bist kann es passieren, das du schon mal was nicht mitbekommst.

Da das Miiverse eine Internationale Plattform ist, schreiben auch alle möglichen Leute in ihrer jeweiligen Landessprache in den Communitys. Eine Regulierung oder zumindest eine Sortierung ist da dringend angebracht. Sonst wird auch in Zukunft sehr viel Chaos im Miiverse herrschen.

Mehr Kommunikation

Neben der Community kann man aber auch direkt einen Freund aus der Freundesliste anrufen und über Videokonferenz sprechen. Das funktionierte bei meinen Tests aber mehr schlecht als recht. Der VideoChat braucht zunächst sehr lange, um sich mit dem gewünschten Partner zu verbinden. Der Chat selbst ist aber ziemlich gut. Nun die Kamera ist nicht die aller beste, die Bildqualität ist aber dafür mehr als ausreichend.

Nicht ausreichend ist allerdings, dass man für den Chat eine besonders schnelle Verbindung haben muss. Sonst läuft die Übertragung sehr instabil und es kommt nach ein kurzen Zeit zum Abbruch. Eigentlich schade, aber wenn man gleichzeitig einen Video Chat und ein Online-Spiel spielen wollte, würde das sehr schnell sehr böse enden.

Fazit

Trotz der vielen Start-Macken finde ich die Konsole sehr cool und lustig. Im Miiverse kann man sich spontan mit Leuten aus der ganzen Welt unterhalten. Ob man das will ist eine andere Frage. Das beste ist das GamePad / GameTab. Es bietet dem Spieler ein völlig neues Spielerlebnis. Es kann als erweiterter Screen eingesetzt werden. Oder kurzfristig auch als Fernseher / Monitor Ersatz. Dann aber wiederum das Problem mit den Wii Spielen. Warum läuft der Wii Channel nicht auch über das GamePad?

Nintendo beweist mit der Wii U, dass sie immer noch innovativ sein können. Gleichzeitig zeigen sie aber auch, dass sie nicht alles zu Ende denken. Die Wii war ein gewaltiger Meilenstein in der Spielgeschichte. Auch wenn die Wii U mit solch einem Maßstab nicht mithalten kann, die Idee ist gut, es fehlt einfach an der richtigen Umsetzung. Die Konsole ist aber auch gerade mal ein paar Wochen alt, es kann sich noch vieles zum besseren entwickeln. Die Möglichkeiten hat Nintendo ja. Kreativität beweisen sie immer wieder, jetzt fehlt nur ein krönender Abschluss.

Kurzum: Innovatives Spielgefühl, mit Ecken und Kanten. Spaß macht es trotzdem.

kkthxbb

P.S. Verdammt viel Text für einen Beitrag gewesen. Deshalb die Teilung. Ich bin der Moses des Textes.