Mobile Blog Alternative: BlogPost

Eigentlich bin ich ja mit der WordPress für Android App relativ zufrieden und nutze sie auch sehr häufig. Vor allem dann, wenn ich nicht am Schreibtisch sitzen will. Jedoch ist es ja nicht verboten sich nach einer alternative umzusehen. Und deshalb habe ich mir spontan BlogPost installiert.

Schon nach der Installation viel mir der erste negative Punkt auf: Werbebanner. Eine Möglichkeit diesen abzustellen fand ich bis jetzt nicht. Auch das helle Blau finde ich als grün Liebhaber eher ätzend, aber das ist wirklich nur ein subjektiver Eindruck.
Einen runden Eindruck machte die Anwendung leider auch beim schreiben des Beitrags hier nicht. Erst musste ich den Titel mehrwach neu eingeben, bis er gespeichert wurde, danach wollten sich die Tags nicht abspeichern. Nach mehreren anläufen habe ich es dann aufgegeben.

Die Werbung wird außer beim Bearbeiten eines Beitrag immer angezeigt. Der Editor überzeugt durch Funktionsumpfang

Schon nach den erst zwei Absätzen machte es mir gar keinen Spaß mehr mit dieser App weiter zu arebeiten und ich habe es aufegeben. Das synchronisieren mit dem Server funktionierte dann erst gar nicht, nach dem dritten Versuch hat die App es dann doch noch gemacht.

Was gibt es noch negatives zu sagen? Nun, der Code, den die App erzeugt ist sehr bescheiden. Nachdem ich den erst mal im Browser bereinigt habe, konnte ich auch mit der WordPress for Android App weiter schreiben.
Kein Wunder denn die rücksynchronisation von Blog zu BlogPost verursachte nur einen Absturz der Anwendung.

Das einzige, was mir bei BlogPost wirklich gefallen hat, war der Editor selbst. Das Menü binhaltet wesentlich mehr Funktionen, die in der WP-App ausgespart wurden. Weiterhin hat man zwar Zugriff auf verschiedene Bild-Dienste wie Picasa oder Flickr, von denen man Bilder auch direkt in den Beitrag laden kann! Das macht am Tablet schon richtig Spaß und ist ein sehr gelungenes Feature, das ich auch gerne in der WP App sehen würde…

Ok, das war jetzt glaube ich mal die erste App, die nicht so gut bei mir wegkommt. Aber diese App ist ja nicht nur schlecht, doch der Editor kann diese App leider nicht mehr retten, so lange das drumherum nicht passt, wird diese App leider keinen Zuspruch von mir erhalten. Denn was bringen mir die tollsten Blog-Beiträge, die ich nicht in mein WP Blog laden kann?

Eine Funktion konnte ich jedoch nicht testen. Wie gut die Synchronisation mit einem Blogger oder LiveJournal Blog funktioniert, kann ich leider nicht prüfen, denn ich habe weder für das eine, noch für das andere einen entsprechenden Account. :(

Falls ihr selbst bloggt und gerne mal die App testen wollt, nur zu:

BlogPost im Play Store

Play Store: BlogPost

kkthxbb