Neu: Galaxy Tab 10.1N

Endlich ist es soweit. Seit Januar plane ich mir ein Tablet zu holen. Ein Android musste es auf jeden Fall sein. Als GoogleSamsungFanboy ist das natürlich Pflicht.
Jetzt habe ich mir also das Samsung Galaxy Tab 10.1N angeschafft. Mein unboxing Eindruck war richtig gut. Dieses kleine unscheinbare Ding lag sofort sehr gut in meiner Hand bzw. dann in den Händen. Ich hatte vorher schon mal das iPad 2 in der Hand gehabt und im Vergleich dazu war das Tab wirklich mal ein Zwerg. Sehr dünn und auch unglaublich leicht liegt dieses Blatt Papier in den Händen.
Nach dem ersten benutzen kam aber auch schon die erste Ernüchterung. Die lobpreisungen, die ich in Videos und Blogs gesehen und gelesen habe stimmen bei meinem Tab irgendwie nicht.

von der oben, Hochkant

Ich habe immer wieder Ruckler schon alleine wenn ich zwischen den einzelnen Screens wechsle. Das ist wirklich nicht das, was ich von diesem gerät erwartet hätte. Die nächste Ernüchterung kam dann mit dem vollständigen aufladen des Tabs. Ganze acht Stunden Ladezeit, das bin ich nicht mal vom meinem Desire gewohnt. Vielleicht liegt das aber auch am ersten laden, oder weil der Akku wesentlich größer sein sollte. Wie dem auch sei, heute Nacht wird das Ding nochmal geladen und dann sehen wir mal, wie lange das dauert.
Aber es gibt auch gute Dinge. Nachdem ich mich in meinem Google Account eingelogt habe, konnte ich sofort alle meine Apps von meinem Desire synchronisieren. “Leider” aber nur die Apps und nicht die Daten. Aber ich denke, das ist auch richtig so.

mit Tjargo

Lesen und schreiben lässt sich auf dem Tab sehr gut. Die Android Tastatur hat ausreichend große Tasten, sodass ich auch mal schneller tippen kann, als auf dem Desire. Die Reaktion der Tastatur ist erstaunlich gut, wenn man das im Vergleich zum Launcher nimmt.
Ich denke ich werde den Rat unseres Azubis in Betracht ziehen und einen schnelleren Launcher installieren. Das ist ja so kein Zustand…
Erstaunlich gut ist auch der WLAN Empfänger. Sogar fast besser als die Karte in meinem Notebook. Zu Hause habe ich fast überall volle Balken-Zahl.

Als nächstes stand der Test mit den Apps an. Die erste App, die ich mir zusätzlich installiert habe, war die Facebook App, aber von der bin ich es eigentlich gewohnt, dass die langsam ist. Twitter hingegen war auf jeden Fall schneller unterwegs, hat aber auch nicht so viele Daten zu verarbeiten, Facebook.

Alle meine App Tests werde ich ab jetzt sowohl auf dem Desire als auch auf dem Tab durchführen. Vielleicht sogar ein Vergleichstest? Oder die eine oder andere Review? Wir werden sehen…

Kkthxbb

UPDATE: Heute Nacht hat es wesentlich schneller geladen, ich habe aber auch die USB Verlängerung entfernt, in der nächsten Nacht werde ich auch das mal testen. Ich habe gestern auch noch einige Vorinstallierte Apps vom Tab entfernt, und schon lief die ganze Sache wesentlich flüssiger… habe halt noch nicht richtig aufgeräumt auf dem Ding :)