Neues Android Spotify in der beta

Vor zwei Wochen habe ich schon darüber geschrieben, wie sich die Spotify Community über die Android App aufregt. Ein großer Tumult war das. So sehr sich die Community Manager auch bemühten, wurde es irgendwie nicht besser.

What's new?

Jetzt endlich gibt es die erste Reaktion auf die Belange der User. Gestern erschien die erste beta Version der komplett neuen Android Anwendung.
Man hat wahrscheinlich aus gutem Grund die aktuelle App verworfen und für ICS einen neuen Anfang gewagt.

Natürlich habe ich als hobby-beta-tester das neue Ding sofort installiert. Zumal ich sehen wollte, wie die App auf dem Galaxy Tag mit Honeycomb läuft und ob es immer noch zu zu Verbindungsproblemen kommt. Tatsächlich scheint das Problem behoben worden zu sein. Und es gibt einige schöne neue Features:

Es gibt für das Streaming und für den Download jeweils eine neu Qualitäts-Einstellung. Neben den bisherigen Qualitätsstufen “gering” und “normal” gibt es jetzt auch noch “extrem” als Option. Das dürfte dann den 320 kbps entsprechen, für die man als Premium User monatlich zahlt. Das alleine macht mir die beta App schon sehr sympatisch.

Playlist Bereich

Aber das allein macht die App ja nicht neu. Es gibt im Social Media Bereich nun weitere Funktionen in der Android Anwendung. Während man im Moment gar keine Möglichkeit hat einen Song auf verschiedene Social-Platformen zu teilen hat man jetzt die volle Auswahl an Möglichkeiten, die einem auf dem Android Gerät zur Verfügung stehen. Zum Beispiel mit dem Barcode Scanner einen QR Code erstellen.

Musik wiedergabe

Ein wenig irritierend fand ich bis jetzt nur die Funktionalität der aktuellen Playlist. Eine Liste mit allen Tracks habe ich zuerst nicht gefunden. Nach einigem hin und her, habe dann das komische “X” oben links ausprobiert und festgestellt, dass man damit die aktuelle wiedergabe minimiert und zurück zur Playlist kommt. Da müsste auf jeden Fall nachgebessert werden.
Zwischen den Tracks kann man aber auch per seitlichem Wischen (Swipe) schalten. Und das funktioniert auch sehr schön.
In der Playlist Ansicht wird der aktuell abgespielte Track in schwarz hervorgehoben. Das ist meiner Meinung aber noch zu wenig, weil es nicht direkt sichtbar ist und selbst auf der höchsten Helligkeitsstufe nur schwer auszumachen ist.

Was mir im Moment noch zu meinem vollen Vergnügen noch fehlt ist eine Crossfading Einstellung. Diese gibt es in der Desktop Anwendung, in der App allerdings noch nicht. Aber wir sind ja noch in der beta Phase und was nicht ist, kann ja noch werden. ;-)

Einstellungen Menü

Außerdem gibt es im Moment immer noch nur die Portrait Ansicht, dabei nutze ich auf dem Tab fast ausschließlich die Landscape Ansicht. Und das Tab  immer zu drehen nervt ganz schön…

Weiterhin hat man das Menü überarbeitet und als Sideslider neuintegriert. Sieht jetzt schön geschmeidig aus. Gefällt mir.
Auch der “What’s New” Screen gefällt mir sehr gut. Vor allem dass man die Empfohlenen und Neuen Tracks in zwei horizontale Slider gepackt hat, die man hin und herscrollen kann. So von links nach rechts und dann von rechts nach links und dann wieder zurück und wieder vor… naja, ihr wisst was ich meine.

Insgesamt ist die App auf jeden Fall das Warten wert. Ich hoffe die beta Phase dauert nicht all zu lang, denn das Ding ist echt cool.

Kkthxbb

PS. Wollte eigentlich keinen App Test schreiben, aber die App hat mich irgendwie fasziniert… oder war es Pendulum?