Spieler zweiter Klasse

Es ist für mich als Nintendo Fan einfach nicht nachvollziehbar. Was läuft da gerade ab in der Welt der Entwickler? Hat man sich gegen Nintendo verschworen und lässt diese Fan-Gemeinde einfach außen vor?

Die Entwickler-Studios scheinen die Wii U gekonnt zu ignorieren. Immer wieder liest man die Ausrede, man wolle doch qualitativ hochwertige Spiele für das System entwickeln und keine voreiligen Portierungen vornehmen.

Ob das so stimmt, wage ich zu bezweifeln. Ich glaube außer Ubi Soft scheinen die meisten großen Entwickler einen ebenso großen Bogen um die Wii U zu machen. Erst musste ich mit bedauern feststellen, dass das neue Tomb Raider nicht für das Nintendo Flaggschiff umgesetzt wird, jetzt lese ich, dass auch das neue Battlefield nicht released wird, weil man doch Qualität abliefern möchte.

Ich versteh es nicht. Man setzt es für drei unterschiedliche Plattformen um, aber die Wii ist mit ihren Möglichkeiten  überqualifiziert? Macht das Sinn? Oder steckt da mehr Politik hinter, als man durchblicken lässt? Ohne hier irgendwelche Verschwörungstheorien aufstellen zu wollen, muss ich doch hinterfragen, ob das zum einen gerecht ist, wenn die Studios eine riesige Fan-Gemeinde einfach ignorieren und zum anderen ob man nicht einsehen will, dass Nintendo auch eine ernst zu nehmende Käuferschaft hat.

Keine Wii U Umsetzung

Statt dessen fertigt man seit Jahren schon die Nintendo Fans mit irgendwelchen Ausreden ab ohne sich auch nur im geringsten in Betracht zu ziehen, dass hier auch potenzielle Kunden zu holen sind.

Das ganze ist in meinen Augen sehr enttäuschend. Und ich hoffe es wird in Zukunft ein Umdenken stattfinden, damit auch Wii U Besitzer nicht noch mehr Hardware ins Haus holen müssen um aktuelle Spiele Titel nutzen zu können.

kkthxbb