Tag 8 - Ein Film der dich an einen Ort erinnert

Es gibt ja viele Filme, die in Berlin gedreht wurden. Aber wenn es darum geht einen Film zu nennen, würde ich mich immer für “Unknown Identity” entscheiden.

Ihr kennt ja sicherlich alle Liam Neeson, aus Filmen wie Taken (96 Hours) oder Batman Begins oder auch A-Team. Er hat immer die coolsten Rollen, die härtesten Schläge und die cleversten Moves.

Unknown Identity spielt mitten in Berlin. Da wird über die Friedrichstraße geheizt, in die Spree gesprungen und das Adlon in die Luft gesprengt. Das beste an dem Film: Ich wusste bei fast jeder Outdoor Szene, wo es gedreht wurde. Bei der Verfolgungsjagd mit dem Mercedes musste ich sogar kurz schmunzeln als sie an dem Starbucks in dem ich mir häufig einen Cappuccino geholt habe.

Der Film selbst ist eigentlich ganz ok, aber keines Wegs ein guter Film. Mir fehlte zum Teil die Spannung und wenn diese “ahh – da war ich auch schon”-Momente nicht wären, würde ich schon fast sagen, dass er ziemlich langweilig ist. Wer sich also hier Film einen weiteren Taken gewünscht hat, wird bei Unknown Identity sicherlich enttäuscht werden.

Also: Location Bonus + Neeson Bonus = nearly win!

Hier noch mal der Trailer um die Erinnerung an diesen Film auf zu frischen:

http://youtu.be/LU6PwhiOTYI

Der Film der mich an einen Ort erinnert: Unknown Identity

kkthxbb