Voxer: Schreibst du noch, oder sprichst du schon?

Oha, seit langem mal wieder ein App-Test. Denn ich verwende jetzt eine sehr praktische App auf meinem Smartphone. Voxer heißt das gute Stück und ist eine Art Instant Messenger für Android und iOS Geräte. Was macht diese App so besonders? IMs gibt es ja wie Sand am Meer und da muss man schon was bieten um seine Benutzer zu bekommen.

Ich spiele ja nun einige Zeit lang Ingress. Da das Spiel erstens draußen und zweitens im Team gespielt wird, brauch man auch eine schnelle Kommunikation, um sich besser zu koordinieren. Tippen dauert bekanntlich ja schon mal länger, was für uns während einer Operation keine besonders gute Voraussetzung ist. Dann kommt noch hinzu, dass der in Ingress vorhandene COMM uns nicht mehr genug Sicherheit gewährleisten konnte. Und deshalb habe ich mir einige Funk-Apps angeschaut und dabei Voxer entdeckt.

Mit Voxer kann man statt Textnachrichten Sprachnachrichten versenden. Das ist wesentlich schneller und unkomplizierter als auf dem Smartphone zu tippen. Und genau das ist der große Vorteil dieser App. Schnelle Kommunikation haben sich die Entwickler dieser App auf die Fahne geschrieben und praktizieren das auch. Während der andere noch am Schreiben sind, habe ich meine Nachricht bereits abgeschickt. Wie bei einem normalen Instant-Messenger bekommt der Empfänger entweder die Nachricht abgespielt oder eine Benachrichtigung, dass eine neue Nachricht bereit steht.

Voxer - Profil Voxer - Gruppen Chat Voxer - Sprachnachricht versenden Voxer - Textnachricht schreiben Wenn ich jetzt mit dem Team im “Feld” operiere, kann ich mich über kurze Sprachnachrichten mit den Team-Kollegen austauschen. Auch im Überwachungseinsatz vor dem Computer hat sich die App bewährt. Während ich am Computer einen Feldeinsatz mitverfolge, kann ich mich schnell mit dem ganzen Team im absprechen. Schnell und unkompliziert. So wie ein Walkie-Talkie, nur über wesentlich größere Distanz.

Das Übertragen der Nachrichten dauert nicht länger als zum Beispiel bei Whatsapp. Nur die Zeit fürs tippen entfällt fast komplett. In der Regel kann ich in 5 Sekunden Sprechzeit einen 4-5 zeiligen Text verschicken. Aber auch wenn man auf seine Textnachrichten nicht verzichten möchte, kann man statt einer Sprachnachricht auch eine Textnachricht versenden. Praktische Funktion, falls man einen Link senden möchte oder wenn einem gerade nicht nach Sprechen zu mute ist.

Gruppen-Chats sind ebenfalls kein Problem. Einfach Leute aus der Freundesliste hinzufügen und schon hat man einen Gruppen-Chat. Ebenfalls schnell und unkompliziert. Die Sprachnachrichten werden an alle Gruppen-Mitglieder gesendet und man hat immer einen Überblick, wer einem gerade zuhört.

Falls man mal eine Nachricht nicht verstanden hat, kann man die Nachricht noch einmal abspielen. Die Nachrichten bleiben so lange bestehen, bis man den Chat-Verlauf löscht oder das Voxer-Gespräche entfernt. So kann man sich immer wieder einen “Chat-Verlauf” anhören und durchlesen. Wie schon erwähnt, schnell und unkompliziert.

Leider hat die App aber auch einen Nachteil. Um sich einen Voxer – Account einzurichten, braucht man seine Handy-Nummer und eine gültige E-Mail Adresse. Das sollte aber den Whatsapp Nutzern ja nichts neues sein. Im Privaten Modus kann man sich  aber aus der Suche nach Telefonnummer raushalten.

Das beste an dieser App ist allerdings, dass man alle Elementaren Funktionen kostenlos erhält! Wo? Im Play-Store!

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.rebelvox.voxer

kkthxbb