Webinale 2013 - Tag 3

Und so geht auch dieses Event zu Ende. Am dritten und härtesten Tag gab ich mir die letzte Ladung Responsive Webdesign (RWD). Getränk des Tages: Wasser.
Nach der unterhaltsamen Webinale Party mit den Webcuts 2013 und viel Wein wurden ich nun mit einigen Problemstellungen im RWD konfrontiert.

Am letzten Tag habe ich mich mal mit vielen GiveAways ausstatten lassen. Und optimaler Weise auch das Expo-Gewinnspiel gewonnen. Damit habe ich für nächstes Jahr einen Gutschein für die Hauptkonference. Optimaler kann der Tag ja gar nicht laufen. Minimaler Einsatz, maximaler Output.

Auch wenn die Beiträge, die ich heute besucht hatte nicht wirklich neue Erkenntnisse brachten, war es schon interessant zu erfahren, wie andere Firmen an die Problemstellung des responsive Webs herangehen. Wichtig ist dabei, dass man das Ziel und die Nuzung der Anwendung frühzeitig in der Projektplanung erfasst. Unter der Fragestellung, wie der Nutzer das Produkt am Ende konsumiert ist für alle weiteren Schritte absolut wichtig.
Diese Erkenntnis ist wie schon erwähnt nicht gerade neu, aber auf jeden Fall immer erwähnenswert.

Aus dieser Sicht wirkte es ein wenig wie Angebertum. Ganz nach dem Motto “wir haben dies gemacht, das war cool”. Aber was will man denn da sonst auch noch erzählen? Viele bahnbrechende Ereignisse gab es dieses Jahr nicht, also zeigt man einfach, was man so das Jahr über getrieben hat.

Fazit

Als Abschluß fehlt hier ja eigentlich nur ein Fazit über alle drei Tage. Gelohnt hat es sich für mich auf jeden Fall. Eine neue Inspiration habe ich bekommen, jetzt muss ich nur noch daran Arbeiten diese auch umzusetzen.
Die Sprecher dieses Jahr waren bis auf ein oder zwei Ausnahmen gut bis sehr gut. Die Themen waren zwar ein wenig eintönig, da es bei mir meisten um Breaking-Points und CSS3 ging, aber das ist ok. Wahrscheinlich macht es auf so einer weitgefächerten Konferenz eher Sinn sich auch mal andere Bereiche anzusehen, als das eigene Spezialgebiet. Aber man hofft ja immer auf eine geniale Neuerung oder so.
Aber dafür habe ich schon mal einen Gutschein für nächstes Jahr. Vielleicht findet sich dann was innovatives.

Kkthxbb