Eigentlich kenne ich keine Filme die ich wirklich hasse. Zum einen, weil es natürlich keinen Grund gibt einen Film zu hassen, man kann höchstens einen Groll gegen die Macher des Films hegen, aber das ist mal eine ganz andere Geschichte.

Aber natürlich gibt es den einen oder anderen Film, den man gar nicht mag. Sei es wegen der Schauspieler oder wegen dem Regisseur, oder wegen eines kleinen Details das sonst niemand sieht…

Ich persönlich hege ja einen Groll gegen Uwe Boll. Als Games- und Film-Fan will freut man sich natürlich besonders über Spiele Verfilmungen, was Herr Boll aber veranstaltet ist einfach nur noch peinlich. Seine Low-Budget Produktionen ziehen den Namen von Spielen ganz schön durch den Dreck. Und das kann ich einfach nicht gut heißen. Wer mir nicht glauben mag, der kann sich mal Blood Rayne ansehen und selbst beurteilen, wie gut dieser für die Spielserie steht.

Ein weiterer peinlicher Höhepunkt war Alone in the dark. Nicht nur das hier eine recht gute und erfolgreiche Spielserie in einem 2-Teiler lächerlich gemacht wurde, der erste Teil hat tatsächlich ausreichend Geld eingebracht, das es ein Fortsetzung geben konnte!!

Nun gut, ich möchte mich heute nicht so gerne mit dieser Person beschäftigen, deshalb nur ein kurzes Fazit:

Lasst die Finger von Filmen wo Uwe Boll drauf steht!

kkthxbb