Die Nacht der Oscars ist nun vorbei und die Preisträger in diesem Jahr stehen nun fest. Besonders aufregend war die Show diesmal nicht. Bis auf die Parodie von Anne Heathaway auf die Show von Hugh Jackman von vor zwei Jahren gab es für mich eigentlich nichts wirklich ansprechendes beim gestrigen Bühnenprogramm.

Auch gab es kaum Überraschung in den interessanten Kategorien. Der Gewinner des Abends war, wie nicht anders zu erwarten The King’s Speech. Ausgezeichnet als bester Film, mit der besten Regie, dem besten original Drehbuch und dem besten Hauptdarsteller.

Aber auch Inception wurde mit vier Oscars ausgezeichnet. Mit dem besten Ton, Tonschnitt, der besten Kamera und den besten Visuellen Effekte gingen zwar nicht die wichtigsten Oscars an die Macher, aber immerhin ist man nicht leer ausgegangen.

Leer ging hingegen Hans Zimmer aus. Nominiert für die beste Musik konnte er sich leider nicht gegen Trent Reznor und Atticus Ross mit dem Original Soundtrack zu The Social Network durchsetzen. Leider. :(

Was mich gefreut hatte war der Oscar für den besten Nebendarsteller. Der ging dieses Jahr an Christian Bale und ist damit sein erster Oscar!

Auch der Oscar für die beste Hauptdarstellerin war meiner Meinung nach verdient an die schwangere Natalie Portman vergeben worden.

Ok, und hier die komplette Liste mit allen Auszeichnungen:

  • Bester Film: The King’s Speech
  • Beste Regie: Tom Hooper The King’s Speech
  • Bester Hauptdarsteller: Colin Firth The King’s Speech
  • Beste Hauptdarstellerin: Natalie Portman Black Swan
  • Bester Nebendarsteller: Christian Bale The Fighter
  • Beste Nebendarstellerin: Melissa Leo The Fighter
  • Bester Animierter Film: Toy Story 3
  • Bestes Original Drehbuch: The King’s Speech
  • Bestes adaptiertes Drehbuch: The Social Network
  • Bester Schnitt: Angus Wall und Kirk Baxter The Social Network
  • Beste Musik: Trent Reznor und Atticus Ross The Social Network
  • Bester nicht-englischsprachiger Film: In a Better World (Dänemark)
  • Beste Kamera: Wally Pfister Inception
  • Bester Tonschnitt: Richard King Inception
  • Bester Ton: Lora Hirschber, Gary A. Rizzo und Ed Novick Inception
  • Beste Visuelle Effekte: Paul Franklin, Chris Corbould, Andrew Lockley und Peter Bebb Inception
  • Beste  Ausstattung: Robert Stromberg und Karen O’Hara Alice im Wunderland
  • Beste Kostüme: Collen Atwood Alice im Wunderland
  • Bestes Make-up: Rick Baker und Dave Elsey Wolfman
  • Bestes Lied: Randy Newman mit We Belong Together aus Toy Story 3
  • Bester Dokumentarfilm: Inside Job von Charles Ferguson und Audrey Marrs
  • Bester Dokumentarkurzfilm: Strangers No More von Karen Goodman und Kirk Simon
  • Bester Kurzfilm: God of Love von Luke Matheny
  • Bester animierter Kurzfilm: The Lost Thing von Shaun Tan und Andrew Ruhemann